Mobilfunk

Gefahren für Beschäftigte durch BOS-Funk?

Der Probebetrieb für den BOS-Funk (der neue digitale Polizei-, Behörden- und Rettungsfunk – auch TETRA-Funk genannt), der den bisherigen Analogfunk ablösen soll, wird demnächst aufgenommen. Für Verunsicherung sorgt nun ein Artikel in der “Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht” vom 30.12.2012 mit dem Titel “TETRA: Funk ohne Rettung”, welcher ausführlich auf die möglichen Gefahren für die Bediensteten durch die gepulste Hochfrequenzstrahlung eingeht. Gesundheitsfachleute warnen seit Jahren vor den gesundheitlichen Gefahren des stark zunehmenden Mobilfunks durch Smartphones, aber auch vor DECT-Telefonen und W-LAN. Mit einem Antrag für den Umweltausschuss möchten wir auf diese Problematik hinweisen.

Antrag UA – Belastungen für Bedienstete durch die Nutzung von TETRA-Diensthandys

Neuste Artikel

Stellenausschreibung

Familie Jugend Jugendliche Kinder Kultur kulturelle Vielfalt Kulturförderung Kunst Soziales Stadtgemeinschaft Stadtgesellschaft

GRÜNEN-Fraktion setzt sich für Jugendkunstschule „Schule der Phantasie“ ein

Familie Familien Integration Jugend Jugendliche Kinder Kinder Spielen Kinderbetreuung Spielplätze

Antrag: Sachstand Standortsuche Aktivspielplatz

Ähnliche Artikel