Kinder

Antrag: Mehr Sicherheit für Fußgängerinnen an der Kreuzung Würzburger/ Hansa‐/ Soldnerstraße

13. Mai 2020 – Das Wohnbauprojekt am Standort der ehemaligen Norma-Hauptverwaltung ist demnächst abgeschlossen; Ende des Jahres sollen die ersten Bewohner*innen einziehen. Kinder im Grundschulalter werden dem Sprengel der Grundschule Soldnerstraße zugeteilt und müssen daher auf ihrem Schulweg künftig die Würzburger Straße an der Ecke Hansastraße überqueren.

Die Geschwindigkeit des Autoverkehrs an dieser Stelle ist in der Regel hoch. Wenn morgens mehrere Kinder gleichzeitig die Straße überqueren und womöglich auf der schmalen „Mittelinsel“ stehen, können sich gefährliche Situationen ergeben.

Zur Sitzung des Bau‐ und Werkausschusses am 20. Mai 2020 stellen wir daher folgenden

A n t r a g :
Die Verkehrsführung an der Kreuzung Würzburger Straße / Hansastraße / Soldnerstraße wird überprüft im Hinblick auf Möglichkeiten, die Sicherheit für Fußgänger*innen zu erhöhen, vor allem für Schüler*innen, die auf ihrem Schulweg die Straße überqueren. Insbesondere wird eine Verlängerung der Grünphase an den Fußgängerampeln geprüft.

Ergebnis: Der Antrag wurde erst im Verkehrsausschuss am 3. 7.2020 behandelt und dort voll umfänglich angenommen.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Neuste Artikel

Ehrungen Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus Nationalsozialismus Nazis Neonazis Stadtrat Zivilcourage

GRÜNEN-Stadtratsfraktion Fürth distanziert sich von Ehrung für ausgeschiedenen REP-Stadtrat

Corona Covid-19 Fördermittel Förderung Kunst Künstler Wirtschaftsförderung

Ergänzungsantrag: Förderung von Kunst- und Kulturschaffenden

Corona Covid-19 Freizeit Gastronomie Stadtgesellschaft Wirtschaft Wirtschaftsförderung Wirtschaftskrise

Antrag: Genehmigung der erweiterten Freischankflächen auch für die Saison 2021

Ähnliche Artikel