Fahrrad

Endlich Leihräder für Fürth

Immer wieder hat die Fürther Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Anträge gestellt, um endlich auch für Fürth ein Fahrrad-Leihsystem einzurichten. In Nürnberg betreibt die VAG ein solches System, das „VAG_Rad“ immerhin schon seit drei Jahren.

„Endlich sind unsere guten Argumente auch in Fürth auf fruchtbaren Boden gefallen“, freut sich GRÜNEN-Stadtrat Christoph Wallnöfer. „Das VAG_Rad kommt nach Fürth. An 14 Verleihstationen sollen rund 200 Fahrräder zur Verfügung stehen. Das ist immerhin ein Anfang.“ Das hat der Stadtrat in seiner Juli-Sitzung beschlossen.Lediglich die Vertreter*innen von Freien Wählern und AfD stimmten gegen das Leihrad-System.

Die GRÜNEN-Stadträt*innen hätten sich sogar einen Start mit deutlich mehr Rädern gewünscht. Denn es ist davon auszugehen, dass ein solches System umso besser angenommen wird, je flexibler es ist. Doch für mehr Räder gab es leider nicht genügend Stimmen.

In den vergangenen Jahren wurde auch ein eigenes Leihradsystem diskutiert, doch Christoph Wallnöfer kennt die Vorteile des VAG_Rads: „Mit der Übernahme eines bestehenden Systems können wir Einsparpotenziale und Synergieeffekte nutzen. Die Kosten für einen eigenen Internetauftritt mit eigenem Buchungs- und Abrechnungssystem, eine eigene Fahrradwerkstatt, Lagerhallenmiete, etc. hätten schwer auf der infra gelastet.“

Vor allem auch für Benutzer*innen, die die Stadtgrenzen der beteiligten Städte überschreiten, hat das gemeinsame System große Vorteile. So können die Fürther Kund*innen die im Abo inbegriffenen 600 Freiminuten monatlich auch endlich im Fürther Stadtgebiet nutzen. Deswegen hatten die GRÜNEN-Stadträt*innen genau das bereits vor 2 Jahren beantragt – damals allerdings noch ohne Erfolg. Aber unter den Entwicklungen der letzten Monate scheint die Zeit nun reif dafür.

Die Kämmerei lehnte das Projekt allerdings komplett ab und verwies auf den vermeintlich geringen Nutzen für den Klimaschutz.Nach Angaben des infra-Geschäftsführers sind jedoch allein im Mai dieses Jahres 80 000 Ausleihen in Nürnberg registriert worden. „Eine Zahl, die auf jeden Fall dafür spricht, dass das VAG_Rad einen unmittelbaren Einfluss auf CO2-Vermeidung und damit auch auf den Klimaschutz hat.Die Leihräder sind ein wichtiger Baustein eines Mobilitätskonzepts auf dem Weg zur ökologischen Verkehrswende“, ist Christoph Wallnöfer überzeugt.

Der Vertrag mit dem Nürnberger Anbieter wurde zunächst auf vier Jahre abgeschlossen und beinhaltet die Option, zweimal um jeweils zwei Jahre zu verlängern.

Neuste Artikel

Busbeschleunigung Finanzen Innenstadt ÖPNV Stadtbusse Stadtgesellschaft Veranstaltungen Verkehr Verkehrsführung Verkehrssicherheit Weihnachtsmarkt

Änderungsantrag: Weihnachtsmarkt – Erweiterung der Veranstaltungsfläche

Finanzen Haushaltsberatungen Haushaltsplan Klima Klimakonzept Klimanotstand Klimaschutz Klimawandel Klimawende

Antrag: Verwendung des pauschalen Budgets für Klimaschutzmaßnahmen

Energie Energiekrise Energieverbrauch Finanzen Sport Sportverein Strom Stromverbrauch Wärme

Antrag: Auswirkungen der Energiekrise auf Sportvereine

Ähnliche Artikel