Luft in städtischen Gebäuden: Schadstoffmessungen sind nötig

Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat zuletzt in den Beratungen für den Haushalt 2010 den Sachverhalt Raumluftmessungen von Schadstoffen – insbesondere bzgl. der PCB-Belastung durch Gebäudefugen – thematisiert, ein neuerlicher Sachstandsbericht über die Messungen wurde von Seiten der Verwaltung seit dem nicht mehr vorgelegt, daher haben wir einen entsprechenden Antrag zum Umweltausschuss am 2. Mai 2013 gestellt.

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über den aktuellen Stand der Schadstoffmessungen der Raumluft in städtischen Gebäuden, insbesondere in Schulen, KITAs und Turnhallen.

Im einzelnen bitten wir um Auskunft bzgl. der bisher bekannten belasteten Gebäude:

  • Humbser-Turnhalle (die Messung vor der Abklebung der Fugen im Jahr 2007 ergaben einen Wert von 1507 ng/m³ PCB)
  • Turnhalle Hans-Sachs-Straße (die Messung im Jahr 2007 bestätigten hohe PCB-Werte)
  • Turnhalle Sacker Hauptstraße

Gibt es noch weitere belastete städtische Gebäude? In welchem Umfang und Zeitraum wurden Messungen der Raumluft in städtischen Gebäuden durchgeführt?

Ggf. Antrag für noch fehlende Messungen und Maßnahmen vorbehalten

Antrag UA – Schadstoffmessungen der Raumluft in städtischen Gebäuden

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.