Sicherung der langfristigen Personalentwicklung bei der Gebäudereinigung der GWF

Die Sicherung der langfristigen Personalentwicklung bei der Gebäudereinigung der GWF durch die Wiederbesetzung altersbedingt freiwerdender Stellen ist das Ziel eines Antrages zum Personal- und Organisationsausschuss am 15. November 2013

Antrag:
Die Verwaltung legt dar, wie die langfristige Personalentwicklung bei der Gebäudereinigung der GWF in Folge der zunehmenden Anzahl von altersbedingt freiwerdenden Stellen gewährleistet wird und in welchem Umfang hierzu Wiederbesetzungen geplant sind.

Begründung:
Das Durchschnittsalter der MitarbeiterInnen der Gebäudereinigung der GWF beträgt 43,7 Jahre, bis zum Jahr 2019 werden 15 Personen in den Ruhestand gehen. Die Stadt Fürth strebt dauerhaft eine hohe Eigenreinigungsquote an, dieses unstrittige Ziel kann nur mit einer entsprechenden Zahl von Neueinstellungen erreicht werden.

Antrag POA – Langfristige Personalentwicklung bei der Gebäudereinigung der GWF

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel