Antrag: Schadstoffbelastete Erde bei der Kindergarten-Baustelle in der Riemenschneiderstraße

16. Mai 2019 – Anwohner*innen der Kindergarten-Baustelle an der Riemenschneiderstraße haben Hinweise erhalten, dass die beim Aushub der Baugrube aufgetürmten Erdhaufen offenbar mit Quecksilber belastet sind. Sie fürchten nun eine Verteilung der Schadstoffe durch Regen auf ihre Grundstücke.

Zu TOP 7 der Sitzung des Umweltausschusses am 16. Mai 2019 (BV Kita Riemenschneiderstraße – geschützter Landschaftsbestandteil LBH 12) stellen wir daher folgenden

E r g ä n z u n g s a n t r a g:
Die Verwaltung erläutert, ob es sich bei den Erdhaufen vom Aushub der Kindergarten-Baustelle an der Riemenschneiderstraße um belastetes Material handelt und wie gegebenenfalls die zügige fachgerechte Entsorgung sichergestellt wird.

Dieser Antrag als pdf-Datei:


Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel