Baumschutz

Keine Weihnachtsmarktbuden in der Dr-Konrad-Adenauer-Anlage

In der Sitzung des Kirchweihausschusses am 1.3.2023 wurde mehrheitlich dafür gestimmt, dass die Verwaltung den Vorschlag prüfen solle, den Mittelaltermarkt in der Dr-Konrad-Adenauer-Anlage auf den befestigten Flächen rund um Fontänenbrunnen und Pavillon zu realisieren, die restliche Grünanlage aber unangetastet zu lassen.

„Doch der Standpunkt der GRÜNEN-Fraktion war auch weiterhin, dass ein Weihnachtsmarkt in der Dr-Konrad-Adenauer-Anlage nicht ohne bleibende Schäden für die Grünanlage durchzuführen ist – auch nicht in Teilbereichen der Anlage. Die Nutzung der Grünanlage für solche Veranstaltungen verbietet sich per se“, erläutert Kamran Salimi, Vorsitzender der GRÜNEN-Fraktion.

Während die Stadträt*innen der anderen Fraktionen bereit schienen, eventuelle Schäden an der Anlage in Kauf zu nehmen, setzten sich die GRÜNEN-Stadträt*innen noch einmal explizit dafür ein, eine alternative Planung vorzulegen, die nicht die Adenaueranlage intensiv beansprucht. Der Vorschlag, den sie per Antrag skizzierten, nutzte stattdessen die Gesamtfläche von Großer und Kleiner Freiheit. Die Variante hätte die Platzprobleme gelöst, die Fußgängerachsen entlang der Freiheit offen gehalten und den Schutz der Grünanlage sichergestellt.

„Wir haben uns wirklich intensiv mit dem Thema beschäftigt“, sagt Kamran Salimi. „Es musste einfach eine andere Lösung geben, als die größte Grünanlage in der Innenstadt bei einer Veranstaltung zu riskieren. “

Der GRÜNEN-Antrag fand zwar keine Mehrheit, aber deren Beharrlichkeit zahlte sich dennoch aus. Die Verwaltung legte noch eine weitere Version vor, über die nun am 26.4.23 im Stadtrat entschieden werden soll.

Kamran Salimi schildert die Veränderungen gegenüber den ursprünglichen Versionen: „Im neuesten Plan, den es ohne unseren Antrag vermutlich nie gegeben hätte, beschränken sich Weihnachtsmarkt und Mittelaltermarkt auf die Große Freiheit, lediglich die Pyramide soll am Pavillon in der Dr-Konrad-Adenauer-Anlage aufgestellt werden. Wichtig ist aber auch bei dieser Nutzung, dass die Anlage nicht beschädigt wird.“

Die GRÜNEN-Stadträt*innen werten es dennoch als großen Erfolg, dass die Planer*innen offenbar Abstand davon genommen haben, größere Teile von Weihnachts-oder Mittelaltermarkt in die Adenaueranlage zu verlegen.

Neuste Artikel

Stellenausschreibung

Familie Familien Freizeit Kinder Kinder Spielen Kinderbetreuung Soziales Spielplätze Stadtgemeinschaft

GRÜNEN-Fraktion Fürth verärgert: Aktivspielplatz in Fürth wird ausgebremst

Bundespolitik Gesundheit Klinikum Krankenhaus Soziales Zukunft

Aktuelles zum Krankenhausreformgesetz

Ähnliche Artikel