Feuerwehr

Hochwasserschutz in Fürth

Die Stadtratsfraktion hat Angesichts des starken und wiederholten Hochwassers in den vergangenen Wochen einen Antrag zum Umweltausschuss am 27. Januar 2011 gestellt.  U.a. geht es auch um den vorbeugenden Hochwasserschutz beim Bau der neuen Dreifachturnhalle und neuen Feuerwache am Schießanger in Fürth.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
zum Umweltausschuss am 27.1.2011 stellen wir folgende

Anträge:

1. Wir bitten um Mitteilung, ob es sich beim Hochwasser der letzten Woche um ein sogenanntes 100 jähriges Hochwasser gehandelt hat.

2. Hochwasser-Extrem-Ereignisse sollen stärker Berücksichtigung finden bei Bauvorhaben, wie der neuen Turnhalle und dem Bau der Feuerwehr.

3. Wir bitten um Aufstellung über die Schäden durch das Hochwasser und zu Überlegungen, diese künftig zu vermeiden.
So ist es z.B. zu einer Engstellen beim Stadelner Wasserrad-Standort durch Aufschüttung eines Zufahrtsweges in die Wiese gekommen. Durch eine starke Stömung an dieser Stelle wurde er teilweise weggespült.

Begründung:

Das Hochwasser in den Rednitz/Pegnitz und Regnitzauen der letzten Woche scheint eine neuen Höchststand erreicht zu haben. Es lässt befürchten, dass sich die Hochwasser-Ereignisse mehren. Neue vorliegende Prognosen über Extrem-Ereignisse über das 100 jährige Hochwasser hinaus zeigen besonders gefährdete Bereiche zwischen Saturn und Schießanger auf.

Mit freundlichen Grüßen

Waltraud Galaske
Stadträtin

Antrag UA Hochwasserschutz

Neuste Artikel

Stellenausschreibung

Familie Jugend Jugendliche Kinder Kultur kulturelle Vielfalt Kulturförderung Kunst Soziales Stadtgemeinschaft Stadtgesellschaft

GRÜNEN-Fraktion setzt sich für Jugendkunstschule „Schule der Phantasie“ ein

Familie Familien Integration Jugend Jugendliche Kinder Kinder Spielen Kinderbetreuung Spielplätze

Antrag: Sachstand Standortsuche Aktivspielplatz

Ähnliche Artikel