Naturschutz

Naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen Bebauung FÜW-Gelände Stadeln

Antrag der Stadtratsfraktion zum Umweltausschuss am 13. November 2014

Antrag: Die Verwaltung legt die naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen in Rahmen des aktuellen Bauantrags für die Bebauung des FÜW-Geländes in Stadeln vor. Dies gilt insbesondere für den Baum und Grünbestand an der nördlichen Grundstücksgrenze (Flurnr. 134/2).

Begründung: Im Rahmen der geplanten Bebauung ist aktuell noch ein zusätzlicher stark begrünter Grundstücksbestandteil (Flurnr. 134/2) im nördlichen Bereich hinzugekommen, hierdurch dürfte sich auch der Umfang der naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen geändert haben.

Den vollständigen Antrag findet Ihr hier.

Neuste Artikel

Stellenausschreibung

Familie Jugend Jugendliche Kinder Kultur kulturelle Vielfalt Kulturförderung Kunst Soziales Stadtgemeinschaft Stadtgesellschaft

GRÜNEN-Fraktion setzt sich für Jugendkunstschule „Schule der Phantasie“ ein

Familie Familien Integration Jugend Jugendliche Kinder Kinder Spielen Kinderbetreuung Spielplätze

Antrag: Sachstand Standortsuche Aktivspielplatz

Ähnliche Artikel