Fahrradstraße

Ergänzungsantrag: Mehr Verkehrssicherheit an Fahrradstraßen-Kreuzung Dambacher Straße

5. November 2019 – An der Stelle, an der die zukünftige Fahrradstraße die Dambacher Straße die Kaiserstraße/Fuchsstraße kreuzt und versetzt in die Austraße weitergeführt wird, entstehen wegen der Unübersichtlichkeit gefährliche Situationen. Diese Gefahrenstelle muss verkehrssicher gestaltet werden. Tempo 30 in der Umgebung des Kreuzungsbereichs bietet sich als schnell umsetzbare und effektive Maßnahme an.

Zu TOP 4 der Sitzung des Bau‐ und Werkausschusses am 6. November 2019 („Radverkehrskonzept: Modul Fahrradstraßen | Instruktionsergebnis | weiteres Vorgehen“) stellen wir daher folgenden

E r g ä n z u n g a n t r a g:

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der künftigen Fahrradstraße Dambacher Straße/Austraße wird als Überganglösung bis zu einer baulichen Veränderung der Kreuzung die Höchstgeschwindigkeit auf der Fuchsstraße/Kaiserstraße vom betroffenen Kreuzungsbereich bis zur Schwabacher Straße zeitgleich mit der Einrichtung der Fahrradstraße Dambacher Straße auf 30 km/h beschränkt.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Neuste Artikel

Arbeit Bauen Denkmalschutz Familien Finanzen Haushalt Haushaltsberatungen Haushaltsplan Haushaltsrede Interaktiver Haushalt Klima Soziales Transparenz Umwelt Verkehr

Haushaltsberatungen 2022

Wirtschaft

Blick nach Berlin: 1 Jahr Grüne Wirtschaftspolitik

Familien Kinder Kinderbetreuung Kindertagesstätten Schule Schulen Vach

Antrag: Perspektiven für den Hort in Vach

Ähnliche Artikel