Complex

Besuch von Landtagsabgeordneten im Complex

Gleich vier Landtagsabgeordnete besuchten Mitte Januar den Gewerbehof complex in Fürth. Als Sprecherin des Arbeitskreises Wirtschaft und Soziales der GRÜNEN-Landtagsfraktion hatte Stadträtin Barbara Fuchs dieses Treffen organisiert: „Ich freue mich, dass ich meinen Landtagskolleg*innen Claudia Köhler, Stephanie Schuhknecht und Benjamin Adjei das erfolgreiche Konzept des complex vorstellen durfte.“

Geschäftsführerin Michaela Partheimüller berichtete über die Entstehungsgeschichte des complex und stellte der Gruppe das Konzept für junge Unternehmen und Existenzgründer*innen aus dem Handwerks- und Dienstleistungssektor vor.

„Als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende des complex unterstütze ich diese wertvolle und wichtige Institution in Fürth seit Jahren“, so Barbara Fuchs.

Die Landtagsabgeordneten nutzen die Gelegenheit, einen Mieter des complex zu besuchen. Mit der Firma Rauh Erodiertechnik sprachen sie über die aktuellen Herausforderungen eines mittelständischen Familienunternehmens aus dem Umfeld der Metallverarbeitung. Im Kern des Gesprächs standen die Themen erfolgreiche Unternehmensnachfolge, Digitalisierung, Fachkräfte und Transformationsprozesse – Themen, die für viele andere Unternehmen in Fürth momentan ebenfalls eine große Rolle spielen.

„Ich finde es besonders wichtig, immer wieder den Blick nach Fürth mit meiner Arbeit als Landtagsabgeordnete zu verknüpfen“, betont Barbara Fuchs. „Und zwar einerseits, um aus der Landtagsarbeit Anregungen zu bekommen, welche Verbesserungen man auch in Fürth umsetzen kann, andererseits aber auch, um Fürther Erfolgskonzepte den Kolleg*innen vorzustellen und so dazu beizutragen, dass auch anderorts so tolle Einrichtungen wie der Gewerbehof complex entstehen können.“

Neuste Artikel

Abfall Bauen Finanzen Finanzierung Haushalt Haushaltsberatungen Müll

Positive Entwicklung beim Thema Abfallwirtschaftszentrum

Finanzen Haushalt Haushaltsberatungen Personal Personalmangel Soziales Stadtverwaltung stellenplan

Am Personal sparen ist der falsche Weg!

Drittes Reich Erinnerungskultur Kultur Nazi Nazis Protest gegen rechts Rechtsextremismus Stadtbild

Erinnerung an jüdische Fürther*innen und ihre Schicksale

Ähnliche Artikel