Ergänzungsantrag: Altstandort Heinrich-Schliemann-Gymnasium weiterhin in kommunalem Besitz

5. November 2019 – Flächen wie das Areal des jetzigen Schulstandorts „Heinrich-Schliemann-Gymnasium“ sind prägend für eine Stadt. Eine Veräußerung des Areals muss daher unbedingt vermieden werden.

Zu TOP 2 der Sitzung des Bau- und Werkausschusses am 6. November 2019 (HSG – Entscheidung für einen Neubau anhand des Wettbewerbsergebnisses) stellen wir daher folgenden

E r g ä n z u n g s a n t r a g :

Die Weiterführung des Projekts „Neubau Heinrich‐Schliemann‐Gymnasium auf Grundlage des Wettbewerbsergebnisses“ wird an folgende Bedingung geknüpft: Es erfolgt kein Verkauf des aktuellen Schulareals (inklusive aller Gebäude wie z.B. Altbau, 70‐er‐Jahre‐Neubau, etc.). Der komplette Schulstandort des jetzigen Schliemann‐Gymnasiums bleibt in kommunalem Besitz.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel