Bauen

Antrag: Sachstand Neubau Helene-Lange-Gymnasium mit Sporthalle

3. Februar 2021 – Die Projektplanung für den Abbruch und Ersatz-Neubau großer Teile des Helene-Lange-Gymnasiums ist genehmigt, der Standort für die 6-fach-Turnhalle steht fest. Die dabei vorgesehene Beseitigung etlicher stattlicher Bäume entlang der Jakobinenstraße sowie der großen Linde an der Sigmund-Nathan-Straße führte zu erheblichem öffentlichem Protest.

Gerade vor dem Hintergrund des erhöhten öffentlichen Interesses sollen Stadtrat und Bevölkerung nun darüber informiert werden, wann und in welcher Form die Bauarbeiten auf dem Gelände beginnen und welche weiteren Umsetzungsschritte geplant sind.

Zur Sitzung des Bau- und Werkausschusses am 10. Februar 2021 stellen wir daher folgenden

A n t r a g :
Die Verwaltung erläutert den Stand der Planungen für den Neubau des Helene-Lange-Gymnasiums und der 6-fach-Turnhalle und gibt einen zeitlichen Ausblick auf die nächsten Schritte. Wann werden konkrete Bau- bzw. Abbruchmaßnahmen auf dem Areal des HLG beginnen?Haben sich planerisch Perspektiven ergeben, die einen weitergehenden Erhalt der Baumbestände zulassen? Welche Anstrengungen und Überlegungen wurden hierzu unternommen?

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Ergebnis: Zunächst sollte der Antrag verschoben werden, „bis es die Pandemielage wieder zulässt“- Nach dem Einspruch der GRÜNEN-Stadtratsfraktion erfolgte die ausführliche Beantwortung der Fragen schriftlich per Mail durch das Baureferat.

Neuste Artikel

Demokratie Jugend Jugendarbeit Jugendliche Kultur Kulturförderung Soziales Soziales Wohnen Soziokultur Stadtverwaltung Transparenz Verwaltung

GRÜNEN–Fraktion kritisiert Prozedere bei der Neubesetzung des Sozialreferats

Artenschutz Garten Umweltschutz Uwe Kekeritz Veranstaltung

Artenschutz und gärtnerische Nutzung

Radtour Uwe Kekeritz Veranstaltung

Radtour mit Uwe Kekeritz

Ähnliche Artikel