Einkaufen

Antrag: Nutzung des Saturn-Gebäudes für kulturelle Zwecke

29. Juni 2021 – Nachdem die Saturn-Filiale schon vor zwei Jahren das erste Obergeschoss geräumt hat, war der Wochenendausgabe der Fürther Nachrichten zu entnehmen, dass sich die Elektronikmarkt-Kette MediaMarktSaturn Retail Group nun bedauerlicherweise dazu entschlossen hat, neben anderen Filialen auch das Geschäft in Fürth zu schließen.

Für die Stadt ergibt sich hier möglicherweise eine Gelegenheit, lange gesuchte Flächen für eine kulturelle Nutzung zu bekommen. Die geographische Lage des Objekts ist nicht nur aufgrund der unmittelbaren Nähe zur U-Bahn-Haltestelle exponiert: Vielmehr ergeben auch die direkte Nachbarschaft zum Kulturforum und zur Stadthalle interessante Synergieeffekte für eine kulturelle Nutzung. Dass es in Fürth an dringend benötigten Flächen dafür fehlt, ist unstrittig.

Zur Verbesserung der Situation der kunst galerie fürth besteht aktueller Handlungsbedarf: Die Ausstellungsflächen sind ebenso zu klein wie die Bürosituation beengt.

Seit einigen Jahren suchen Initiativen nun schon händeringend nach geeigneten Räumen für ein Soziokulturelles Zentrum. Bislang zerschlugen sich stets am Ende die vorab gehegten Hoffnungen auf Objekte wie den Hauptbahnhof, den Lokschuppen oder die Feuerwache.

Zur Sitzung des Kulturausschusses am 1. Juli 2021 stellen wir daher folgenden

D r i n g l i c h e n A n t r a g :
Die Verwaltung klärt gemeinsam mit den Eigentümer*innen des Gebäudes Würzburger Straße 6, in dem aktuell der Saturn-Elektromarkt zu finden ist, ob es möglich ist, die bisherigen Gewerbeflächen vollständig oder teilweise für kulturelle Zwecke (z.B. kunst galerie fürth, soziokulturelles Zentrum) zu nutzen.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Neuste Artikel

Abfall Bauen Finanzen Finanzierung Haushalt Haushaltsberatungen Müll

Positive Entwicklung beim Thema Abfallwirtschaftszentrum

Finanzen Haushalt Haushaltsberatungen Personal Personalmangel Soziales Stadtverwaltung stellenplan

Am Personal sparen ist der falsche Weg!

Drittes Reich Erinnerungskultur Kultur Nazi Nazis Protest gegen rechts Rechtsextremismus Stadtbild

Erinnerung an jüdische Fürther*innen und ihre Schicksale

Ähnliche Artikel