Antrag: Engpässe im Bürgeramt Süd

26. Oktober 2018 – Es war in den letzten Wochen zu beobachten, dass das Bürgeramt Süd die Aufrufanlage wiederholt abschalten musste, sodass es immer wieder zu Engpässen kam. Gleichzeitig mehren sich die Beschwerden in der Bevölkerung über die inzwischen länger anhaltendende Problematik und die damit verbundenen langen Wartezeiten.
Zur Sitzung des Personal- und Organisationsausschusses am 23. November 2018 stellen wir daher folgenden

A n t r a g :
Die Verwaltung stellt eine Liste zur Verfügung, auf der alle Tagen erfasst sind, an denen die Aufrufanlage im Bürgeramt Süd abgestellt werden musste. Nach Möglichkeit soll der jeweilige Grund angegeben werden.
Zusätzlich bitten wir um eine Situationseinschätzung und -beurteilung durch den Amtsleiter Herrn Baier zum aktuellen Zustand im Bürgeramt Süd.
1. Welche Gründe führen bzw. führten immer wieder zum Abschalten der Aufrufanlage im Bürgeramt Süd? Wie stellt sich die personelle und räumliche Situation dar?
2. Konnten die im letzten Personal- und Organisationsausschuss beschlossenen Maßnahmen, Mitarbeiter aus dem Bürgermeister- und Presseamt zu versetzen und im Rathaus eine zusätzliche Anlaufstelle zu schaffen, zu ersten Ergebnissen führen?
3. Wie ist der aktuelle Stand im Hinblick auf das Bürgeramt Nord (Stadeln) bzw. welche Maßnahmen zur Verbesserung des Bürgerservice werden aktuell dort vorgenommen?

Dieser Antrag als pdf-Datei: Antrag POA – Engpässe im Bürgeramt Süd

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.