Baumschutz

Antrag: Überprüfung bestehender Bebauungspläne auf natur- und artenschutzrechtliche Anforderungen

29. Januar 2020 – In der Sitzung des Umweltausschusses vom 11.Juli 2019 wurde zu TOP 3 (Eichenwäldchen zwischen Iltis- und Bussardstraße) einstimmig folgender Beschluss gefasst:

„Der Umweltausschuss empfiehlt dem Bau- und Werkausschuss die Verwaltung zu beauftragen, die bestehenden Bebauungspläne im Hinblick auf natur- und artenschutzrechtliche Anforderungen sowie die Anpassung an den Klimawandel hin zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern.“

Dieser Beschluss muss nunmehr durch den Bauausschuss bestätigt werden, damit die Verwaltung mit der Umsetzung beginnen kann.

Zur Sitzung des Bau- und Werkausschusses am 5. Februar 2020 stellen wir daher folgenden

A n t r a g :
Das Baureferat legt dem Bauausschuss den Beschluss des Umweltausschusses vom 11. Juli 2019 (Überprüfung bestehender Bebauungspläne auf natur- und artenschutzrechtliche Anforderungen sowie die Anpassung an den Klimawandel) zur Beschlussfassung vor.

Ergebnis:
Der Bauausschuss unterstützt die GRÜNEN-Idee. Angesichts der großen Anzahl an Bebauungsplänen wird die Verwaltung zunächst eine Liste mit den Plänen herausfiltern, bei denen die Aktualisierung am dringendsten ist, weil sich entweder auf Grundstücken viel verändert hat (z.B. im Baumbestand wie im letzten Jahr beim Bauprojekt in der Austraße) oder das Gebiet an Naturgebiete wie z.B. die Talauen grenzt.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Neuste Artikel

EEG Einspeisevergütung Photovoltaik Solaranlage Solarenergie Solarstrom

Antrag: Weiterbetrieb von EEG-Altanlagen

Fahrrad Fahrradverkehr Infra Leihfahrrad Radverkehr Verkehrswende

Antrag: Übernahme eines Leihradsystems (z.B. VAG-Rad) für das Fürther Stadtgebiet

Artenschutz Artenvielfalt Beleuchtung Naturschutz Sicherheit Tierschutz Umwelt Umweltschutz

Antrag: Weitere Reduzierung der Lichtverschmutzung in Fürth

Ähnliche Artikel