Busbeschleunigung

Ergänzungsantrag: Stellungnahme der Regierung von Mittelfranken zur Umweltspur in der Gebhardtstraße

26. Juli 2021 – Am 9. Juni 2021 hat der Bau- und Werkausschuss die Verwaltung mit der Errichtung einer Umweltspur zwischen Schwabacher Straße und Pickertstraße beauftragt, die auch für den Radverkehr freigegeben werden soll.

Die Bedenken des Straßenverkehrsamts, die sich auch in der Stellungnahme der Regierung von Mittelfranken wiederfinden, sollen aufgegriffen werden. Es wurde die Frage aufgeworfen, wie man am besten eine Umweltspur auflöst und dabei die Verkehrsströme so entflechtet, dass der Radverkehr am Ende der Umweltspur gesichert bis zur Kreuzung Jakobinenstraße geführt werden kann.

In der Heilstättenstraße / Am Europakanal ist dazu bereits eine vergleichbare Lösung gefunden: Hier endet eine Umweltspur; im Folgenden gibt es zwei Spuren und eine Rechtsabbiegerspur und gleichzeitig geht am rechten Fahrbahnrand die Umweltspur in einen Radschutzstreifen über.

Aufgrund der ähnlichen Verkehrssituation soll bei der Einrichtung der Umweltspur in der Gebhardtstraße zwischen Schwabacher Straße und Pickertstraße auf diese Erfahrungswerte zurückgegriffen werden.

Zwischen Pickert- und Jakobinenstraße soll daher ein Radschutzstreifen markiert und idealerweise rot einfärbt werden. An der Pickertstraße endet die Umweltspur, im weiteren Verlauf ist die Straßenaufteilung mit zwei normalen Spuren und einer Abbiegerspur also vergleichbar zur bereits geschilderten Verkehrssituation an der Kreuzung Heilstättenstraße/Am Europakanal) oder auch zur Situation in der Würzburger Straße stadteinwärts auf Höhe der Billinganlage. Dort endet ebenfalls eine Umweltspur und wird in zwei normale Spuren und eine Rechtsabbiegerspur Richtung Cadolzburger Straße aufgelöst; am rechten Fahrbahnrand wurde für den Radverkehr ein rot eingefärbter Radschutzstreifen eingerichtet.

Die Maßnahme ist ohne großen Aufwand jetzt realisierbar und trägt entscheidend zur Sicherheit der Radfahrer*innen in dem langen Streckenabschnitt zwischen Schwabacher Straße und Pickertstraße bei.

Zu TOP 12 der Sitzung des Finanz- und Verwaltungsausschusses am 29. Juli 2021 („Bussonderfahrstreifen mit Radfahrer frei in der Gebhardtstraße – Stellungnahme der Regierung von Mittelfranken“) stellen wir daher folgenden

E r g ä n z u n g s a n t r a g :
Der Beschluss des Bau- und Werkausschusses vom 9. Juni 2021, zwischen Schwabacher Straße und Pickertstraße eine Umweltspur einzurichten, die auch für den Radverkehr freigegeben ist, wird zeitnah umgesetzt und dahingehend modifiziert, dass zusätzlich zwischen Pickert- und Jakobinenstraße ein Radschutzstreifen markiert und idealerweise rot einfärbt wird und somit die Hinweise des Straßenverkehrsamts und der Regierung von Mittelfranken berücksichtigt werden.

Systemskizze der Verkehrssituation in der Würzburger Straße:

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Ergebnis: Dieser Ergänzungsantrag wurde leider abgelehnt.

Neuste Artikel

Bau- und Werkausschuss Bauen Stadtverwaltung Transparenz Verkehr Verwaltung

Antrag: Aussprache zur Arbeitsteilung und Zusammenarbeit zwischen Verkehrsausschuss und Bau- und Werkausschuss

Demokratie Finanzen Stadtrat Stadtverwaltung Transparenz Verwaltung

Antrag: Entkoppelung von Finanz- und Verwaltungsausschuss- und Stadtratssitzungen

Demokratie Stadtrat Stadtverwaltung Transparenz Verwaltung

Antrag: Information der Stadträt*innen über Änderungen im Sitzungsplan

Ähnliche Artikel