Bauprojekte

Antrag: Sachstand Planungen im Baudenkmal Schwabacher Straße 54 (Bilka-/Woolworth-Gebäude)

5. Oktober 2022 – Die Firma Woolworth hat kürzlich zusätzlich zur Filiale im Eckhaus Schwabacher Straße / Maxstraße einen weiteren Standort im Flair eröffnet. Auf wesentlich kleinerer Fläche möchte das Unternehmen den Verkauf weiterführen, während das Gebäude in der Schwabacher Straße 54 umfangreich umgebaut werden soll.

Bei diesem markanten Bau handelt es sich um ein bemerkenswertes Baudenkmal der 1950er Jahre, verfügt es doch nicht zuletzt über die größte Marmorfassade der Stadt. Auch im Inneren haben sich viele Elemente der ursprünglichen baulichen Ausgestaltung erhalten (Details: www.fuerthwiki.de).

Deshalb sind nicht nur eine gute, durchdachte Projektentwicklung – basierend auf einem sensiblen Umgang mit dem Bauwerk- und eine hochwertige bauliche Umsetzung erforderlich. Vielmehr braucht es auch aus der Perspektive der Innenstadt-Entwicklung einen gewissenhaften Blick auf das stadträumliche und gewerbliche Umfeld. Ein längerer Leerstand an dieser prominenten Stelle sollte unbedingt vermieden werden, denn dieser würde sich fatal auf die gesamte Fußgängerzone in der Schwabacher Straße auswirken. Eine gezielte Unterstützung des Einzelhandels in der südlichen Fußgängerzone erscheint angebracht, nachdem in den letzten Jahren einige der dortigen Betriebe geschlossen haben oder umgezogen sind.

Zur Sitzung des Bau- und Werkausschusses am 12. Oktober 2022 stellen wir daher folgenden

A n t r a g:
Die Verwaltung berichtet über den aktuellen Sachstand der Planungen für Umgestaltungen im Woolworth Gebäude in der Schwabacher Straße, Ecke Maxstraße.

Dieser Antrag als pdf-Datei:

Neuste Artikel

Bauen Haushalt Haushaltsberatungen Haushaltsplan Haushaltsrede Kinderbetreuung Klimakrise Klimaschutz Klimawandel Schulen Soziales Verkehr

Haushaltsrede 2022

Arbeit Bauen Denkmalschutz Familien Finanzen Haushalt Haushaltsberatungen Haushaltsplan Haushaltsrede Interaktiver Haushalt Klima Soziales Transparenz Umwelt Verkehr

Haushaltsberatungen 2022

Wirtschaft

Blick nach Berlin: 1 Jahr Grüne Wirtschaftspolitik

Ähnliche Artikel