bus

Endlich mit dem Bus zur Arbeit! – GRÜNEN-Stadtratsfraktion Fürth freut sich über ÖPNV-Anschluss von Fürther Gewerbegebieten

18. September 2019 – Lange wurde es von der Mehrheitsfraktion abgelehnt, nun wird der Fürther ÖPNV in einem entscheidenden Punkt verbessert: Die Fürther Gewerbegebiete Hardhöhe-West und am Hafen sind künftig endlich auch regulär mit dem Bus erreichbar. Warum das erst jetzt passiert, erklärt die Fürther GRÜNEN-Stadtratsfraktion: „Bislang wurde es immer aus Kostengründen abgelehnt, wenn wir uns für diese Idee stark gemacht haben. Und das, obwohl die Forderung nach einem Anschluss dieser Gewerbegebiete seit einiger Zeit sogar im Nahverkehrsplan zu finden ist. Umso mehr freuen wir uns nun, dass noch mehr Fürther Bürger*innen mit dem Bus zur Arbeit fahren können.“

Zuletzt hatte die GRÜNEN-Fraktion in der Juli-Stadtratssitzung einen entsprechenden Antrag gestellt.

Im Bauausschuss am 18.9.2019 wurden beschlossen, dass die Landkreislinien 125 und 126 mit einer finanziellen Beteiligung der Stadt Fürth so aufgestockt werden, dass sie auch die Haltestellen Atzenhof (Wende), Atzenhof Milchhaus, Bauhof, Hafenbrücke West, Hafenbrücke Ost, Am Grünen Weg und Hansastraße mitbedienen.

Das heißt, dass ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 Berufstätige zwischen Hardhöhe und Hafen auch in einem regelmäßigen Takt mit dem Bus zur Arbeit fahren können.

Für die GRÜNEN-Stadtratsfraktion ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Verkehrswende: „Gerade die regelmäßigen Fahrten zur Arbeit machen einen großen Anteil am täglichen Verkehrsaufkommen aus. Je mehr Bürger*innen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, desto besser ist das für die Fürther Umwelt – ein kleiner, aber wichtiger Beitrag zum globalen Klimaschutz.“


• Landkreislinien 125 und 126 sollen ab dem Fahrplanwechsel 2021 endlich auch Haltestellen in den Gewerbegebieten Hardhöhe-West und am Hafen mitbedienen
• Anschluss der Fürther Gewerbegebiete wurde von GRÜNEN-Stadtratsfraktion immer wieder gefordert, zuletzt in der Juli-Stadtratssitzung
• Bislang stets Ablehnung aus Kostengründen, obwohl die ÖPNV-Versorgung der Gewerbegebiete sogar Bestandteil des Nahverkehrsplans ist
• Beschluss aus dem Bauauschuss vom 18.9. ist großer Gewinn für Fürther Bürger*innen, die nun mit dem Bus zur Arbeit fahren können, und ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz

Diese Pressemeldung als pdf-Datei:

Neuste Artikel

Barbara Fuchs Grüner Treff Innenstadt

Grüner Treff: Innenstädte stärken

Feuerwache Feuerwehr Jugend Jugendliche Kultur kulturelle Vielfalt Kunst

Antrag: Künstlerische Graffitis an der neuen Feuerwache

Denkmalpflege Denkmalschutz Jugend Jugendarbeit Jugendliche Kinder Kultur Soziales Soziokultur Stadtverwaltung Tourismus Verwaltung

Antrag: Einrichtung eines Kulturreferats

Ähnliche Artikel